Herbstschießen 2023: tolle Ergebnisse mit leckeren Preisen
Die Sieger und ihre Adjutanten des Herbstschießens 2023 stehen vor einer geschmückten Wand im Festsaal des Schützenhof. Die Wand ist dekoriert mit roten Plastikplanen, Luftballons und grünen Kaktus aus dem gleichen Plastikmaterial. Das Licht bestrahlt die Schützen von oben in der Mitte und alle sind am lächeln.Die siegreichen Schützen des diesjährigen Herbstschießens (v.l.): Fynn Klotz, Tabea Högemann (Jugendherbstmeisterin), Astrid Eilers, Ralf Eilers, Tade Lindemann, Uta Noster (Herbstmeisterin), Ralf Hüttemeyer (Herbstmeister), Karin Lueßmann, Heiko Behnken, Reingard Einemann (Bürgermeister-Hubmann-Pokal). Nicht auf dem Bild: Hans-Hermann Klaas (Ehrenbildscheibe).

 

Am Samstag, den 04. November, ging es wieder heiß her im Schützenhof und die Schützen wetteiferten in unterschiedlichen Disziplinen um die Herbstmeisterwürde, die Ehrenbildscheibe und den Bürgermeister-Hubmann Pokal. Abgesehen von diesen drei Wettkämpfen konnte man in den anderen Disziplinen leckere Preise gewinnen: Beim Serienstand konnte man wie immer einen von 3 Preisen erschießen, beim Herbststand wurde man mit Kartoffeln ausgezeichnet, beim Glücksstand ging es um Hühnerkeulen, und beim 100-Punkte Kampf um einen prozentualen Gewinnanteil an den Gesamteinsätzen.

 

Wie immer ging das Schießen um 14 Uhr los und sowohl der Schießstand als auch die Kaffee- und Kuchentafel wurden direkt gut besucht. Trotz der eher kalten Temperaturen im Schießstand, konnten wie so oft tolle Ergebnisse erzielt werden.

Auf der Siegerehrung am Samstagabend wurden dann die besten Schützen ausgezeichnet. Die neue Jugendherbstmeisterin, Tabea Högemann, setzte sich gegenüber ihren Adjutanten Fynn Klotz und Tade Lindemann durch. Bei den Damen jubilierte Uta Noster als neue Herbstmeisterin vor Astrid Eilers und Karin Lueßmann. Ralf Hüttemeyer erschoss sich den Titel des Herbstmeisters und wird von Ralf Eilers und Heiko Behnken unterstützt.

Bei dem Kampf um die Ehrenbildscheibe, auf die mit Kimme und Korn geschossen wird, wusste Hans-Hermann Klaas am besten mit dem eher selten benutzten Gewehr umzugehen. Den Bürgermeister-Hubmann-Pokal konnte Reingard Einemann mit nach Hause nehmen.

Anschließend gab es in geselliger Runde ein Buffet mit Würstchen und Salaten für alle und die siegreichen Schützen wurden gut gefeiert.

 

Am Mittwochabend, den 8. November, fand die Siegerehrung für den Herbststand, den Glücksstand und den 100-Punkte Wettkampf statt. Jeder Schütze, der am Herbststand und Glücksstand teilnahm, konnte Kartoffel und Hähnchenkeulen mit nach Hause nehmen, doch nur die besten Schützen erhielten den Hauptpreis. Bei dem Herbststand zeigte sich Igor Tsipis siegreich und konnte somit 6kg Kartoffeln mit Speck, Zwiebeln und Eiern nach Hause bringen. Bei dem Glücksstand entschied sich der 1. und 2. Platz unter den Jugendlichen und Fynn Klotz konnte vor Pia Högemann siegen. Beide erhielten 5 Hähnchenkeulen. Beim 100-Punkte Wettkampf werden die besten 2 Teilerwerte aus 5 Schüssen addiert und bilden das Ergebnis. Hier hat Elfriede Oetken 2 super Schüsse abgegeben und somit weit dominiert. In kleinerer Runde als am Samstag gaben die neuen Herbstmeister auch hier noch eine Runde aus und alle Sieger wurden geehrt.

 

Wir freuen uns wie immer über die Beteiligung, gute Stimmung und den fairen Wettstreit beim diesjährigen Herbstschießen!

 

P.S. Seht auch gerne die Fotogalerie zuunterst für weitere Eindrücke an. :)

(v.l.) Die Sieger des 100-Punkte Wettkampfs, Elfriede Oetken, und des Herbststandes, Igor Tsipis. Nicht auf dem Bild: Fynn Klotz, Sieger der Glücksscheibe.
1038 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden


Juni 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Schützenverein Ganderkesee von 1890 e.V. 0